darmstadt_job

Aktuelles Programm

Navigation

Samstag

zum Vortragsraum 1

zum Vortragsraum 2

zum Vortragsraum 3

Sonntag

zum Vortragsraum 1

zum Vortragsraum 2

zum Vortragsraum 3


  Workshops, Vorträge und Aktionen
Bewerbungsmappencheck Agentur für Arbeit Darmstadt

16. September 2017 • Raum 1

11.00 Uhr Durch systemisches Coaching zur beruflichen Perspektive
Thomas Renelt, Zentrum für Weiterbildung gemeinnützige GmbH
12.00 Uhr Erfolgreich zurück in den Beruf
Carmen Fechter und Tanja Hegemann, Agentur für Arbeit
13.00 Uhr Karrierestart durch duale Masterprogramme an der Hochschule Darmstadt
Duales Studienzentrum, Hochschule Darmstadt
14.00 Uhr Wofür brenne ich eigentlich? Wie Karrierecoaching Ihnen helfen kann, Ihren Wunschjob zu finden
Oft sind wir beim Thema Berufswahl im Zwiespalt zwischen Herz und Verstand. Lassen Sie sich dabei unterstützen, Ihren eigenen Weg zu finden. Mit Karrierecoaching.
Birgit Krell, BKrell Beratung und Training
15.00 Uhr Karrieremöglichkeiten beim Arbeitgeber Bundeswehr im militärischen oder zivilen Bereich
Simone Klehr, Karrierecenter der Bundeswehr Mainz
16.00 Uhr Kreativ zum Traumjob – ohne Bewerbung
Renata Messemer, VRM Akademie

16. September 2017 • Raum 2

11.00 Uhr MBA Sales Management: Karriere im Vertrieb über berufsbegleitende Weiterentwicklung
Prof. Dr. Frank Gebert, SRH Hochschule Heidelberg
12.00 Uhr Die Bundespolizei, mit Sicherheit vielfältig!
Alles, was du wissen musst: Unsere Einstellungsvoraussetzungen. Beweise, dass du es kannst: Das Auswahlverfahren. Von Theorie bis Praxis: Die Ausbildungsinhalte.
Carolin Lühmann, Bundespolizeiakademie Einstellungsberatung Frankfurt/Main
13.00 Uhr Projektmanagement in der Pharmaindustrie
Martin Haase, VTU Engineering Deutschland GmbH
14.00 Uhr PraxisStudium für Berufstätige an der VWA – Wissen, das dich noch besser macht
PraxisStudium für Berufstätige, In nur 18 Monaten zum Business Professional (VWA)
9 PraxisStudiengänge: E-Commerce, Einkaufs- und Logistikmanagement, General Management, Gesundheits- und Sozialmanagement, Human Resources, Immobilienmanagement, Marketingmanagement, Produktions- und Technologiemanagement sowie Rechnungswesen & Controlling
Anke Hittinger, VWA Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Studienzentrum Darmstadt
15.00 Uhr Der Polizeiberuf – Testverfahren, Studium, Karrierechancen
Marc Wuthe, Einstellungsberater der Hessischen Polizei beim Polizeipräsidium Südhessen

16. September 2017 • Raum 3

11.00 Uhr Den Businessplan online in der Gründungswerkstatt Südhessen schreiben - Grundlagen und Live-Demo
Jens-Uwe Lalk, IHK Darmstadt
12.00 Uhr Wie Gründer Ihr Projekt finanzieren - Grundlagen und geeignete Finanzierungsinstrumente
Clemens Schäfer, IHK Darmstadt
13.00 Uhr Franchise-ein risikoärmerer Weg in die Selbstständigkeit?
Ruth Watzke, FranNet
14.00 Uhr Warum scheitern so viele Existenzgründer?
Abgesehen von betriebswirtschaftlichen Gründen (Fehler bei Planung, Finanzierung, Marketing etc.) oder mangelnder familiärer Unterstützung liegt ein mögliches Scheitern oftmals auch an der Persönlichkeitsstruktur des Existenzgründers.
Klaus Linten, selbstständiger Coach und Trainer
15.00 Uhr Gründung kann eine vielversprechende Alternative sein - Motivation für eine Gründung - Erfolgsfaktoren bei Gründungen - Unternehmerpersönlichkeit zählt - Info, Tipps und Aktuelles rund ums Gründen
Christine Littek-Pohl, EXINA
16.00 Uhr Gründungsinvestitionen absichern – aber richtig
Der Wert gewerblicher Schutzrechte in der Startphase der Unternehmensgründung
Dr. Sebastian Clever und Dr. Jan Habermann, Katscher Habermann Patentanwälte

17. September 2017 • Raum 1

11.00 Uhr Karrieremöglichkeiten beim Arbeitgeber Bundeswehr im militärischen oder zivilen Bereich
Simone Klehr, Karrierecenter der Bundeswehr Mainz
12.00 Uhr Qualifizierung von Mitarbeitern-der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit - Förderung von Beschäftigten ohne Berufsabschluss
Markus Waschk, Agentur für Arbeit
13.00 Uhr Karriere im Management: berufsbegleitend MBA oder Internationale BWL an der Hochschule Darmstadt studieren
Anna Herbst, Hochschule Darmstadt
14.00 Uhr Karriere bei der Polizei Hessen – Dein Studium, Dein Beruf, Deine Zukunft.
Die Berufswahl - eine Entscheidung fürs Leben. Wie soll dieser Beruf sein? Anspruchsvoll. Spannend und sicher. Angesehen und dazu noch gut bezahlt. Doch welcher Beruf erfüllt alle diese Kriterien? Wir bieten nicht nur diesen Beruf, sondern eine Berufung. Kein anderes Tätigkeitsfeld ist so vielseitig und spannend wie der Polizeiberuf
Marc Wuthe, Einstellungsberater der hessischen Polizei, Polizeipräsidium Südhessen
15.00 Uhr VRM – Perspektiven in der Medienbranche
VRM

17. September 2017 • Raum 2

11.00 Uhr SAE Institute - Creative Media Education
Das SAE Institute bietet seit mehr als 40 Jahren Studiengänge in den Bereichen Audio, Film, Web, Games & 3D sowie Music Business an. In diesem Vortrag wird das Lehrkonzept und unsere praxisorientierten Studiengänge vorgestellt.
SAE Institute Frankfurt
12.00 Uhr Nice to Have oder Need to Have – Versicherungen für den Berufseinstieg
Wer zahlt eigentlich meinen Fernseher, wenn der Blitz einschlägt oder eingebrochen wird? Wohin soll ich bei 0% Zinsen sparen? Für wen kommt eine Unfallabsicherung in Frage und sollte ich wirklich jetzt schon eine Rentenversicherung abschließen? Diese und alle weiteren Fragen rund um die Themen Versicherungen, Vorsorge und Vermögen speziell für Euch als Berufseinsteiger/innen möchten wir gemeinsam mit Euch beantworten.
Kevin Hansel LVQ (Leiter Verkaufsqualifizierung), Thomas Wiedemuth LOG (Leiter Organisationsgebiet), Maximilian Ulmer (Trainee), Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG
13.00 Uhr Der Polizeiberuf – Testverfahren, Studium, Karrierechancen
Marc Wuthe, Einstellungsberater der Hessischen Polizei beim Polizeipräsidium Südhessen
14.00 Uhr Profiling – Der Weg zu passenden Stelle
Nicco Callegari, Zentrum für Weiterbildung gemeinnützige GmbH
15.00 Uhr Die Bundespolizei, mit Sicherheit vielfältig!
Alles, was du wissen musst: Unsere Einstellungsvoraussetzungen. Beweise, dass du es kannst: Das Auswahlverfahren. Von Theorie bis Praxis: Die Ausbildungsinhalte.
Carolin Lühmann, Bundespolizeiakademie Einstellungsberatung Frankfurt/Main

17. September 2017 • Raum 3

11.00 Uhr Franchise-ein risikoärmerer Weg in die Selbstständigkeit?
Ruth Watzke, FranNet
12.00 Uhr Ihr Unternehmen im Internet und in den sozialen Medien
Immer mehr Menschen treffen ihre Kaufentscheidungen auf Basis von Informationen aus dem Internet und den sozialen Medien. Ein Unternehmen, das dort nicht vertreten ist, verschenkt einen großen Teil seines Potentials. Worauf Sie als Unternehmensgründer/in achten müssen, welche Medien machen Sinn, wie präsentiere ich mich richtig? Die wichtigsten Regeln erfahren Sie in diesem Impulsvortrag.
Hubert Baumann, Hubert Baumann Unternehmensentwicklung
13.00 Uhr Keine Kompromisse in der Gründungsphase
Patente schützen Unternehmenswerte national und international.
Dr. Sebastian Clever und Dr. Jan Habermann, Katscher Habermann Patentanwälte
14.00 Uhr Warum scheitern so viele Existenzgründer?
Abgesehen von betriebswirtschaftlichen Gründen (Fehler bei Planung, Finanzierung, Marketing etc.) oder mangelnder familiärer Unterstützung liegt ein mögliches Scheitern oftmals auch an der Persönlichkeitsstruktur des Existenzgründers.
Klaus Linten, selbstständiger Coach und Trainer
15.00 Uhr Gründung als Karriere-Alternative? Erfahrung und Tipps vom Seriengründer
Warum eigentlich mache ich mich nicht selbstständig? Immer mehr junge und auch ältere Menschen entdecken die Alternative für sich, ein eigenes Unternehmen zu gründen, anstatt sich fremdbestimmt auf einen Arbeitgeber einzustellen. Hat man die Stellschrauben des Erfolgs selbst in der Hand, haben Sie die Chance, sich selbstbestimmt mit allen unternehmerischen Freiheiten Ihr Business aufzubauen. In dem Vortrag erhalten Sie auch Tipps wie Sie mit den richtigen Methoden (Lean-Startup,Business-Model-Canvas) Ihre Idee testen- und mit reduzierten Aufwand und Risiko Ihre Selbstständigkeit umsetzen können.
Christian Manthey, Gründer firma.de

Messestandorte:
Aalen, Ansbach, Aschaffenburg, Bad Tölz, Bruchsal, Darmstadt, Erlangen, Esslingen, Frankfurt, Fürth, Gummersbach, Heidenheim, Kaiserslautern, Kassel, Kempten, Landsberg, Landshut, Ludwigshafen, Mainz, Mannheim, Memmingen, Meßkirch, Neu-Ulm, Nürnberg, Pfullendorf, Regensburg, Reutlingen, Singen, Speyer, Stuttgart, Trier, Trostberg, Tutzing, Weiden, Wernau, Wiesbaden, Wolfratshausen, Würzburg

© copyright 2001 - 2017
Mattfeldt & Sänger
Marketing und Messe AG